Organisatorische Verankerung

Modulverantwortung ist ein Schlüsselfaktor für den nachhaltigen Baukastenerfolg in einem Unternhemen, weshalb die Identifizierung von betroffenen Unternehmensbereichen sowie von Produkt - und Produktionsverantwortlichen eine zentrale Rolle spielen.

 

Die organisatorische Verankerung beinhaltet eine baukastenspezifische Ablauf- und Aufbauorganisation sowie eine transparente Regelung von Zielkonflikten.

Unser Ansatz


  • Aufbauorganisation mit Produktlinien- und Modulverantwortung
  • Definition einer zentralen Rolle für die Baukastenverantwortung
  • Etablierung einer Matrixorganisation zur organisatorischen Verankerung des Baukastenansatzes


  • Etablierung eines vorgelagerten Prozesses zur Baukastengestaltung
  • Definition von Schnittstellen zwischen Baukasten- bzw. Modulentwicklung und Produktentwicklung


  • Nachhaltige Kontrolle der Baukastenvielfalt durch Definition von Änderungskategorien
  • Identifikation und Bestimmung neuer Schnittstellen und Verantwortlichkeitsbereichen innerhalb des Unternehmens



Sprechen Sie uns an!

Ihre individuelle Fragestellung besprechen wir am liebsten mit Ihnen persönlich - sei es zu Weiterbildungsangeboten,

möglichen Beratungsprojekten oder für einen allgemeinen Gedankenaustausch.

Nutzen Sie unser Kontaktformular, unsere E-Mail-Adressen oder rufen Sie uns einfach per Telefon an!

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

 

Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen

Lehrstuhl für Produktionssystematik

Abteilung Innovationsmanagement

Campus Boulevard 30

52074 Aachen

 

Ansprechpartner:

 

Dr.- Ing. Christian Dölle

Oberingenieur / Abteilungsleiter

C.Doelle@wzl.rwth-aachen.de

Tel.: +49 (0) 241 80-27568

Mobil: +49 (0) 151 43184343